Bereits vor Ihrem ersten Praxisbesuch helfen wir Ihnen bei den wichtigsten Fragen, die es rund um Ihre Therapie zu klären gilt.

Im Folgenden finden Sie Wissenswertes zum Therapieablauf in unserer Praxis.

Vorab: Rezept, Versichertenkarte und Anamnesebogen

Grundlage Ihrer Behandlung ist eine gültige Heilmittelverordnung (Rezept). Dazu muss die Verordnung vom Arzt korrekt ausgefüllt sein. Wir unterliegen einer Prüfpflicht. Um die Verordnung vorab auf ihre Richtigkeit zu prüfen, übermitteln Sie uns diese im Vorfeld persönlich, per E-Mail oder Fax (04435 - 9714124), im Anschluss daran erhalten Sie Ihre Termine zur Behandlung. Sollte die Verordnung fehlerhaft ausgestellt sein, erhalten Sie diese zur Änderung zurück. Die korrigierte Verordnung bringen Sie dann zu Ihrem ersten Termin mit.

Wir benötigen Ihre Versichertenkarte, um Ihre Stammdaten aufzunehmen. Im Vorfeld erhalten Sie ebenfalls einen Anmelde- und einen Anamnesebogen.


Behandlungsbeginn/Behandlungsunterbrechung bei gesetzlich Versicherten

Die Behandlung muss generell spätestens 14 Tage nach Ausstellung der ärztlichen Verordnung beginnen.

Bei einer Behandlungsserie darf die Behandlung in der Regel für längstens 14 Tage unterbrochen werden.


Ersttermin Physiotherapie - Was Sie mitbringen sollten

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen ein großes Handtuch / Badelaken mit.

Der erste Termin ist einer gründlichen Anamnese und Befundaufnahme vorbehalten, um Ihre Therapie so zielgerichtet und effektiv wie möglich zu gestalten. Wir erläutern Ihnen die geplanten Behandlungsmaßnahmen und klären mit Ihnen etwaigen Fragen in Bezug auf Ihre Behandlung.

Bitte stellen Sie uns alle vorhandenen Untersuchungsberichte zur Verfügung, auch die Berichte von CT/ MRT-Untersuchungen und Röntgenaufnahmen, letztere auch gerne im Original. Vielleicht haben Sie ein Schmerztagebuch oder eine Übersicht über den Verlauf Ihrer Erkrankung? Auch diese Unterlagen sind hilfreich.

Eigenanteil Physiotherapie

Nach § 61 SGB V haben Sie als gesetzlich versicherter Patient ab 18 Jahre einen Eigenanteil in Höhe von € 10,- pro Verordnung zuzüglich 10 % des Rezeptwertes zu zahlen. Sollten Sie von der Zuzahlung befreit sein, bitten wir um Vorlage des aktuell gültiges Befreiungsausweises.


Regelbehandlung in der Physiotherapie

Als gesetzlich Versicherter erhalten Sie nach SGB 5, § 12 Abs 1 „eine Leistung die ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein darf; sie darf das Maß des Notwendigen nicht überschreiten“.

Das bedeutet für Sie als Versicherter, dass Sie lediglich eine Grundleistung erhalten. Ihre Therapie reicht möglicherweise nicht aus, um die Behandlung umfassend und erfolgreich durchzuführen. Über weitergehende Behandlungsmöglichkeiten informieren wir Sie gerne.


Terminabsagen Physiotherapie

Sie können einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen? Dann informieren Sie uns bitte mindestens 24 Stunden vorher, sonst behalten wir uns das Recht vor, Ihnen diesen Termin privat in Rechnung zu stellen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.